Familienfotos in Dresden bei schönstem Herbstlicht

In diesem Jahr war fand ich den Herbst irgendwie besonders schön. Das bunte Laub leuchtete in der Sonne, überhaupt die Sonne, sie tat so gut. Und wenn das Wetter dann so herrlich ist, dann juckt es mich in den Fingern oder soll ich sagen in der Kamera? Dann verspüre ich jedenfalls den großen Drang, Familien zu fotografieren. Ob dokumentarisch, also ganz frei ohne Anleitung oder eben mit, wie es bei diesem Familienshooting der Fall war. Wir waren draußen in der Natur an einem meiner Lieblingsorte. Die Kinder konnten sich frei und unbeschwert bewegen, denn es gab genügend Platz dafür. Wir hängten die Hängematte zwischen die Bäume, es wurde geklettert und gespielt. Ich habe Momente beobachtet, aber auch Situationen initiiert und manchmal sogar konkret Anweisungen gegeben. Gerade beim Familienporträt, auf dem alle zu sehen sind, gebe ich eigentlich immer Anweisungen und Tipps, damit es klappt. Dabei war es mir wichtig, dass es sich für die Familie natürlich anfühlt, dass die Kinder Spaß haben und es wie ein großes Spiel ist. Natürlich fehlt dann manchmal die Lust, aber dann motivieren die Eltern und ich eben. Und wenn ich danach eine Mail erhalte, indem sich die Familie für die schöne Zeit und die Fotos bedankt, dann hüpft das Fotografinnenherz.

Mutter trägt ihre Tochter quer über den Rücken, beide lachen
Mutter trägt ein Kind auf dem Arm und hält ein anderes an der Hand
Kinder klettern auf den Baum und die Eltern halten die Kinder
Vater hält seinen Sohn auf dem Arm, der einen Zapfen wirft
Ein Paar lacht in die Kamera
Mädchen flüstert dem Vater etwas ins Ohr, er lächelt.
Mama kuschelt mit ihrem Sohn
Junge schaut kritisch und hält sich an der Hängematte fest
Familie sitzt auf einer Picknickdecke und lacht
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *